top of page

3 Gründe warum du das letzte Spiel verloren hast!


Wie fast jedes Wochenende hattest du letzten Samstag oder Sonntag ein Punktspiel mit deiner Mannschaft. Egal ob ihr um die Meisterschaft spielt, oder gegen den Abstieg, als Trainer willst du natürlich jedes Spiel gewinnen. Letztes Wochenende hat das allerdings nicht so geklappt, wie du es dir vorgestellt hast. Und das hat mindestens einen der 3 Gründe, die wir in diesem Artikel besprechen, vielleicht auch alle 3 Gründe. Wenn du dir darüber bewusst bist, warum ihr an diesem Wochenende verloren habt, dann kannst du dort ansetzen und es beim nächsten Spiel besser machen. Du nimmst deine Rolle als Trainer ernst und deswegen werden die nächsten 3 Minuten Lesezeit den Grundstein dafür legen, dass ihr nächstes Wochenende 2 Punkte mehr auf der linken Seite habt! 🙂


Grund #1 - Du hast deine Mannschaft nicht (gut genug) auf den Gegner vorbereitet

In den meisten Ligen gibt es keine einfachen Spiele. Häufig kann selbst der Tabellenführer von einem Abstiegskandidaten geschlagen werden, vor allem in einem Auswärtsspiel. Wir tendieren jedoch dazu, Gegner, die auf dem Papier schwächer sind, zu unterschätzen und unsere Mannschaft nicht akribisch genug auf den Gegner vorzubereiten. Stell dir bitte die Frage, ob du das letzte Spiel genauso gut vorbereitet hast, wie das letzte Derby oder wie du ein Spiel um Platz 1 vorbereiten würdest. Falls die Antwort ist: "Nein, ich habe das letzte Spiel nicht so vorbereitet, wie ich ein Spiel um die Meisterschaft vorbereiten würde", dann haben wir einen Punkt gefunden, an dem wir ansetzen können. Hier musst du deinen Blickwinkel etwas ändern. Auch wenn dein Gegner vielleicht kein direkter Konkurrent ist, geht es in jedem Spiel um die gleichen 2 Punkte. Da ist es völlig egal, gegen wen ihr spielt. Aus diesem Grund muss auch jedes Spiel gegen jeden Gegner genau so vorbereitet werden, als wäre es ein Endspiel um die Meisterschaft. In Wahrheit könnte es das nämlich sein. Wenn ihr am Ende der Saison 1 Punkt weniger habt als der Meister und ihr ein Spiel gegen den 6. Platzierten verloren habt, dann war es dieses Spiel, das dazu geführt hat, dass ihr nicht aufgestiegen seid.

Was nimmst du hieraus mit? Wenn du deinen Job ernst nimmst und ehrgeizige Ziele hast, dann musst du jedes Spiel so vorbereiten, als wäre es das Endspiel um die Meisterschaft. Und du musst die gleiche Einstellung auch bei deiner Mannschaft erreichen.


Grund #2 - Du hast nicht aktiv gecoacht

Gucken wir jetzt einmal nur auf deine Leistung in den 60 Minuten an der Seitenlinie. Bist du der Meinung, dass du alles gegeben hast und dich zu 100% auf deine Mannschaft konzentriert hast? Oder warst du vielleicht in der Abwehr nicht so präsent wie sonst und hast deine Mannschaft viel alleine lösen lassen? Vielleicht warst du auch nicht mit jedem Pfiff der Schiedsrichter einverstanden und hast dich dann dazu hinreißen lassen, immer mal wieder zu meckern und dann sogar deine Mannschaft angesteckt. Du solltest nach jedem Spiel reflektieren, was du als Trainer gut gemacht hast und was du nächstes Mal besser machen könntest. Dazu habe ich dir auch ein Dokument vorbereitet, welches du dir hier kostenlos herunterladen kannst.

Wenn du in deiner Reflektion jetzt feststellst, dass du vielleicht im Angriff oder in der Abwehr nicht aktiv genug gecoacht hast, um deine Mannschaft zum Sieg zu führen. Oder du vielleicht nicht gut genug gewechselt hast, dann können wir auch an dieser Stelle ansetzen. Reflektiere deine Leistung als Coach komplett objektiv und lege 1-2 Schritte fest, die du im nächsten Spiel besser machen wirst.


Grund #3 - Du hast im Training nicht gut genug gearbeitet

Ein Spiel geht 60 Minuten, wir trainieren jedoch jede Woche 180-270 Minuten, manchmal sogar länger. Du hast also viel mehr Zeit mit deinen Spielern im Training, als im Spiel. An dieser Stelle solltest du einmal deine Leistung in der Trainingswoche hinterfragen und ich meine wirklich deine Leistung. Wenn du jetzt bei der Antwort rauskommst, dass deine Mannschaft nicht ordentlich mitgearbeitet hat oder die Trainingsbeteiligung nicht gut war, dann bitte ich dich auch hier einmal eine neue Perspektive einzunehmen und dir folgende 2 Fragen zu stellen:


1. Was hätte ich als Trainer anders machen können, damit meine Mannschaft besser mitarbeitet?

2. Was hätte ich als Trainer anders machen können, damit die Trainingsbeteiligung meiner Mannschaft höher ist?


Es ist extrem leicht, die Verantwortung auf die Mannschaft zu übertragen und genau diese 2 Punkte als Ausrede für ein verlorenes Spiel zu nehmen. Viel schwerer ist es, die Verantwortung komplett selbst zu übernehmen und dich Tag für Tag & Woche für Woche selber zu hinterfragen, was du selber hättest besser machen können. Um eine Situation zu verändern, musst du dich als erstes selbst verändern. Wenn deine Mannschaft im Training nicht gut mitarbeitet, du aber immer das gleiche probierst, dann wirst du auch immer das gleiche Ergebnis bekommen.

Wirklich erfolgreiche Trainer übernehmen die Verantwortung stets zu 100% und suchen Lösungen, die sie selbst umsetzen können, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Übernimmst du die Verantwortung für dein Training und für die Niederlage? Wenn nein, dann solltest du jetzt damit starten.


Vielleicht trifft bei dir nur einer der 3 Gründe zu, vielleicht auch alle drei. Das ist überhaupt gar kein Problem und es gibt keinen Grund dich niederzumachen. Du hast am letzten Wochenende alles gegeben, wozu du im Stande warst. Dieses Wochenende kannst du mehr leisten, da du dich weitergebildet hast. Also, setze die eine Sache um, die dich am meisten getroffen hat und rocke das nächste Spiel!!!


Vielen Dank fürs Lesen und bis bald in der Halle, Malte


Commenti


bottom of page